Unsere Top 15 bei Fernweh und Winterblues

Vielerorts und besonders im Norden Deutschlands ist der Januar meist grau, verregnet und die Sonne lässt sich eher selten blicken. In diesen Momenten packt uns das Fernweh und wir sehnen uns nach Farbe, Reisen, neuen Entdeckungen und wärmender Sonne. Bevor diese Sehnsucht zu groß wird, holen wir uns einfach all dies nach Hause und greifen auf unsere Top 15 gegen Fernweh und Winterblues zurück. Vielleicht ist auch für Sie der ein oder andere hilfreiche Tipp dabei?

 1. Holen Sie sich Farbe ins Haus

Ganz klar auf Platz 1 ist das Thema Farbe! Das Müsli am Morgen in einer farbenfrohen Schüssel serviert gibt gleich noch mehr Energie und Kraft für den Tag.

2. Frische Blumen, frisches Gemüt

Es heißt nicht umsonst „Blumen sagen mehr als 1000 Worte“. Frische Blumen und Zweige verströmen einen ersten Hauch von Frühling und bringen Frische in die eigenen vier Wände.

3. Ab in die "richtige" Kälte

Wenn es in der Heimat nicht richtig Winter werden will, fahren wir gern dorthin wo es richtig kalt ist, um dem Grau in Grau zu entfliehen. Ein paar Grad weniger und Schnee machen da schon viel aus. Nach Skandinavien? Oder Nordlichter in Island bestaunen?

4. Tageslicht den ganzen Tag

Wir sind absolute Fans von Tageslichtlampen. Wenn es tagsüber einfach nicht hell werden will, sind die Lampen wahre Alleskönner in Sachen positive Energie.

5. Sport, Sport, Sport

Bewegung an der frischen Luft oder eine ausgedehnte Yoga Einheit – Sport ist besonders im Winter gut für Körper und Geist.

6. Kulinarisch reisen

Gerichte aus aller Welt einfach mal selbst zuhause kochen oder neue Restaurants ausprobieren hilft über zu viel Fernweh hinweg – also warum nicht heute Spanien und morgen Marokko?

7. Ferne Bräuche für sich entdecken

Die Chinesen feiern im Februar Neujahr – warum nicht auch mal internationale Feiertage mitfeiern?

8. Reisepläne festzurren

Wir nutzen den Januar für Reisepläne. Aus Fernweh wird somit ein Stück Realität. Reiseziele aussuchen, Flüge buchen und schon ist das Fernweh ein Stückchen kleiner.

9. Ein Kurzurlaub in die Sonne

20 Grad und Sonne hat man im Winter z.B. in Tel Aviv, Sevilla, Lissabon oder Nizza. Ein Abstecher in warme Gefilde lässt den Körper Sonne und Energie für den restlichen Winter tanken.

10. Aufräumen, Sortieren, Planen

Alles Neu macht bei uns auch gern mal der Januar. Wir räumen, sortieren, planen und entdecken. Dabei wird auch gern mal das ein oder andere Möbelstück verrückt oder eine Wand in einer neuen Farbe gestrichen.

11. Platz für Neues schaffen

Trennen Sie sich im neuen Jahr von Dingen, die einfach schon viel zu lange nicht genutzt werden, um Platz für neue Dinge zu schaffen, die das Leben schöner machen!

12. Vorhang auf für das Lieblingsland

Wenn der Urlaub noch etwas warten muss und das Fernweh besonders groß ist, schauen wir uns Filme über das nächste Reiseziel an und träumen uns schon mal an den Strand oder in die Berge.

13. Zeit für Wellness

Ein Wellnesswochenende mit der besten Freundin oder ein Abend in der Therme. Wärme und Verwöhnprogramme für den Körper helfen garantiert gegen Winterblues.

14. Frische Früchte

Zitrusfrüchte haben im Winter Saison und sind wahre Stimmungsaufheller. Nebenbei sind die farbenfrohen Früchte auch ideale Vitaminboten.

15. Zeit zusammen verbringen

Freunde und Familie einladen und gemeinsam kochen, reden und einfach zusammensein.


Fernweh im Winter

Passend zu unseren Tipps gegen Fernweh und Winterblues haben wir Ihnen eine erfrischende Auswahl an Produkten zusammengestellt. Die ein oder andere Neuheit ist auch dabei und wir garantieren Ihnen: Damit können Sie schon jetzt in die Ferne schweifen.

Viel Freude beim Entdecken und kommen Sie gut durch den Winter.