Sauna-Know-how für Fortgeschrittene - Teil 2

Februar 13, 2019 3 Minuten geschätzte Lesezeit

Sauna-Know-how für Fortgeschrittene - Teil 2

Alle heiß: In Finnland gibt es drei Saunaarten

Während wir in Deutschland nur einen Saunatypus kennen, sind es in Finnland drei Arten, die sich in Temperatur und Betriebsweise unterscheiden: Rauch, Holz und Strom.

1. Rauch – zurück zum Ursprung

Das Original unter den Saunen heißt Savusauna und wurde schon vor 10.000 Jahren von finnischen Arbeitern genutzt, um ihre müden Glieder zu regenerieren. Heute kommt es vor allem in ländlichen Gegenden vor. 

Der Raum füllt sich mit Rauch, während in einem großen Ofen Holz verbrannt wird. Wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist, darf das Feuer erlöschen und der Rauch über ein Loch in der Decke entweichen. Die Temperaturen variieren in der Rauchsauna zwischen 80 und 160 Grad Celsius.

2.  Holz – die Sauna mit Birken-Aroma

Die mit Holz beheizte Sauna entwickelt Temperaturen zwischen 70 und 130 Grad Celsius und ist somit etwas kühler als ihr Vorgänger. Auf dem Lande ist sie der meistgenutzte Saunatyp. 

Auf einem Metallofen liegen Steine, die mit gut getrocknetem Birkenholz angefeuert werden. Warum gerade Birkenholz? Natürlich wächst es in Finnland in rauen Mengen, doch brennt es auch besonders lang und – last not least – riecht einfach himmlisch.

3. Strom – weit verbreitet und unkompliziert

Die elektrische Sauna hat sich in Finnland, so wie in Deutschland auch, durchgesetzt. Sie ist sicher und einfach zu bedienen: Per Knopfdruck wird der elektrische Ofen aktiviert. Die Temperaturen liegen zwischen 80 und 105 Grad Celsius.

Bei so hohen Temperaturen wird Detox zum Kinderspiel.


Mensis Februaris – der Reinigungsmonat

Der Name Februar kommt aus dem lateinischen „februare“, was „reinigen“ bedeutet. Nicht ohne Grund fällt die Fastenzeit in den Februar. Auch Saunagänge unterstützen unseren Körper beim Entgiften. 

Die finnische Tradition des Saunens ist eine Wohltat während aller Monate der kalten Jahreszeit, und zwar nicht nur für unseren Körper, sondern auch für unseren Geist. 

Schließlich wissen wir: Mens sana in corpore sano. Diese lateinische Weisheit – ein gesunder Geist in einem gesunden Körper – streben wir im Winter auf Finnisch an. Sind Sie bereit für unseren Sprachtest?

Sprechen Sie Saunisch?

Sprache und ihre Eigenheiten spiegeln die Kultur eines Volkes wider. Somit ist es nicht verwunderlich, dass es in Finnland ein reiches Vokabular rund um die ihre heimatliche Sauna-Kultur gibt.

    Wissen Sie, was „Löyly“ ist? Und kennen Sie auch „Saunatonttu“? Machen Sie mit uns den Vokabeltest.

  • Kitua- Saunaofen
  • Kiuaskivet - Steine im bzw. auf dem Saunaofen 
  • Löyly- Dampf, Hitze, Feuchtigkeit und Temperatur, die durch das Wasser auf den heißen Steinen entstehen 
  • Kiulu - Wassereimer aus Holz 
  • Loylykauha - Kelle, mit der das Wasser vorsichtig auf den Ofen gegossen wird 
  • Vihta/Vasta- ein Bund aus frischen Birkenzweigen, mit denen der Körper vorsichtig geschlagen wird – das regt die Durchblutung an und hinterlässt die Haut weich. Der Name variiert je nach Region. 
  • Laude - erhöhte Sitzebene in der Sauna 
  • Laudeliina - spezielles Handtuch oder Papierhandtuch, auf dem man in der Sauna sitzt 
  • Lakeinen - Öffnung im Saunadach, aus der der Rauch in den sogenannten Rauchsaunen während des Erhitzens entweichen kann 
  • Saunatonttu - eine Saunaelfe oder ein Saunakobold. Saunatonttu mag es gar nicht, wenn man sich in der Sauna nicht benimmt. Also, aufgepasst! Wenn er wütend wird, brennt er eine Sauna auch schon mal ab…


Sauna-Know-how für Beginner 

Sie haben die Grundlagen verpasst? Hier können Sie alles zum Thema 'Saunen wie die Finnen' finden: 


Sauna für zu Hause

Entdecken Sie hier unsere Auswahl an schönen Dingen, die Ihnen ein Sauna-Gefühl nach Hause bringen.



Vollständigen Artikel anzeigen

Hornschmuck: Das fast vergessene Handwerk
Hornschmuck: Das fast vergessene Handwerk

November 07, 2019 3 Minuten geschätzte Lesezeit

Horn ist ein nachhaltiges Naturprodukt. Schon seit jahrhunderten wird Horn zu Schmuck, Werkzeug und Alltagsgegenständen verarbeitet. Seine Eigenschaften machen Horn zu einem echten Allrounder. Der beliebte Klassiker feiert mit Hornschmuck im Retro-Design sein großes Comeback.
The London Sock Company im Interview
Meet the Designer: The London Sock Company

November 06, 2019 4 Minuten geschätzte Lesezeit

Steigern gute Socken das Selbstbewusstsein? Die Gründer der britischen London Socks Company Dave Pickard und Ryan Palmer sind fest davon überzeugt. Guter Stil beginnt schließlich schon an den Zehenspitzen. Im Interview verraten sie uns, warum Socken kein SOS-Geschenk sind.
Bummel in Santa Catalina
Bummel in Santa Catalina

Oktober 25, 2019 3 Minuten geschätzte Lesezeit

Es gibt viele Gründe, sich als Mallorca-Fan zu outen – und der Stadtteil Santa Catalina in Palma gehört unserer Meinung nach definitiv dazu. Wer trotz aller Lobeshymnen auf das so angesagte ehemalige Fischerviertel mit seinen farbenfrohen kleinen Häusern und den Jugendstil-Villen, der herrlich quirligen Markthalle, den individuellen Boutiquen und der Vielzahl an Restaurants noch immer keinen Abstecher dorthin geschafft hat, dem machen unsere Tipps ganz sicher Lust darauf, doch einmal die vertrauten Pfade zu verlassen.