Ostereier im natürlichen Blätter-Look bemalen

März 19, 2018 2 Minuten geschätzte Lesezeit

Ostereier im natürlichen Blätter-Look bemalen-Selection Gustavia

Um den Frühstückstisch am Ostersonntag zu dekorieren, ist es bei vielen von uns Tradition, die Ostereier gemeinsam zu bemalen. Wir haben ein besonders tolles Rezept entdeckt, um dem alten Brauch einen neuen Look zu verpassen – mit Ostereierfarbe und Blumen-Aufdruck kommen die bemalten Eier nochmal besonders zur Geltung.

Diese „Zutaten“ werden benötigt:

  • Weiße Hühnereier
  • Ostereierfarbe
  • Kräuter oder Blumen aus dem Garten
  • Ein Paar alte Strumpfhosen oder Socken
  • Schere und etwas Schnur

 Anleitung:

  1. Kochen Sie die Eier etwa 10 Minuten fest und lassen Sie sie dann abkühlen. Wählen Sie zuerst die Blumen, die Sie auf die Eier drucken möchten. Wir haben Koriander und Petersilienblätter benutzt, Gänseblümchenköpfe und Löwenzahnblätter funktionieren aber genauso gut.
  2. Jetzt kommt der etwas knifflige Teil: das Ei in die Strumpfhose wickeln! Um das Blatt dabei an Ort und Stelle zu halten, muss es in eine dünne Stoffschicht eingewickelt werden, die es der Ostereierfarbe ermöglicht, das Ei zu färben, während das Blatt unbewegt bleibt.
  3. Wir benutzen dazu eine Strumpfhose aus besonders feinem Garn, die in kleine Quadrate geschnitten ist. Das Ei wird dann mit dem Stoffquadrat eingewickelt und straff gezogen, damit es dann mit der Schnur befestigt werden kann. Wichtig ist, dass der Stoff wirklich fest um das Ei gewickelt ist, um sicher zu gehen, dass sich das Blatt nicht bewegt. 
  4. Um die Eier zu färben, tunken Sie sie mitsamt Stoffquadrat in die Ostereierfarbe und lassen sie die Farbe etwas einziehen. Danach werden die Eier vorsichtig herausgefischt; den Stoff haben wir mit der Schere abgeschnitten und die Blätter schließlich sorgsam abgezogen.

Darunter kommt dann der wunderschöne, handgemachte Blumen-Print zum Vorschein. Die leckeren Kunstwerke dürfen dann natürlich immer noch gefahrlos verzehrt werden, die Farben sind nämlich rückstandsfrei und enthalten nur Farbstoffe, die auch für Lebensmittel zugelassen sind. Wir wünschen schon mal viel Freude und einen guten Appetit! 

Mateus Keramik



Vollständigen Artikel anzeigen

Hornschmuck: Das fast vergessene Handwerk
Hornschmuck: Das fast vergessene Handwerk

November 07, 2019 3 Minuten geschätzte Lesezeit

Horn ist ein nachhaltiges Naturprodukt. Schon seit jahrhunderten wird Horn zu Schmuck, Werkzeug und Alltagsgegenständen verarbeitet. Seine Eigenschaften machen Horn zu einem echten Allrounder. Der beliebte Klassiker feiert mit Hornschmuck im Retro-Design sein großes Comeback.
The London Sock Company im Interview
Meet the Designer: The London Sock Company

November 06, 2019 4 Minuten geschätzte Lesezeit

Steigern gute Socken das Selbstbewusstsein? Die Gründer der britischen London Socks Company Dave Pickard und Ryan Palmer sind fest davon überzeugt. Guter Stil beginnt schließlich schon an den Zehenspitzen. Im Interview verraten sie uns, warum Socken kein SOS-Geschenk sind.
Bummel in Santa Catalina
Bummel in Santa Catalina

Oktober 25, 2019 3 Minuten geschätzte Lesezeit

Es gibt viele Gründe, sich als Mallorca-Fan zu outen – und der Stadtteil Santa Catalina in Palma gehört unserer Meinung nach definitiv dazu. Wer trotz aller Lobeshymnen auf das so angesagte ehemalige Fischerviertel mit seinen farbenfrohen kleinen Häusern und den Jugendstil-Villen, der herrlich quirligen Markthalle, den individuellen Boutiquen und der Vielzahl an Restaurants noch immer keinen Abstecher dorthin geschafft hat, dem machen unsere Tipps ganz sicher Lust darauf, doch einmal die vertrauten Pfade zu verlassen.