Wir geben die MwSt-Senkung an Sie weiter - unsere Preise sind entsprechend reduziert.

Vogelfutterstation Herz

Gläser Rattanlook 4er-Set

Metall-Gießkanne 5 L 

Karaffe mit Rattangeflecht

Utensilienbox mit Tragegriff

Oster-Karottenkuchen

Karottenkuchen

Oster-Karottenkuchen



Nicht nur zu Ostern ein echter Klassiker und immer wieder köstlich: Karottenkuchen. Egal ob Carrotcake oder Rüblikuchen, der Rührkuchen, der mit geriebenen Möhren und Nüssen verfeinert wird, überzeugt in jeder Variation. Wir lieben das Rüblikuchen-Rezept von Inga Teegen. Als gelernte Hauswirtschaftsmeistern hat uns die Hamburgerin schon mit vielen Trick und Kniffen für ein gut organisiertes Zuhause beeindruckt.

Doch Inga Teegen ist nicht nur Expertin für Haushaltsmanagement, sondern auch leidenschaftliche Köchin und backt für Ihr Leben gern.
Wie schön, dass Sie uns exklusiv für Sie ihr leckeres Geheimrezept für einen herrlich saftigen Karottenkuchen verraten hat!

 

Zutaten
 

Zutaten für den Teig:

  • 200 g brauner Zucker
  • 180 g Pflanzenöl
  • 3 EL fetter Joghurt
  • 3 Eier
  • 1 TL Vanille-Extrakt oder das Mark einer Vanilleschote
  • 250 gr Mehl
  • 1 TL Backpulver (alternativ Natron)
  • 2 TL Zimt
  • ¼ TL Muskatnuss
  • ½ TL Meersalz
  • 260 g geriebene Karotten
  • 150 g Walnüsse

     

Zutaten für das Topping:


  • 300 g Frischkäse (Vollfett)
  • 120 g zimmerwarme Butter
  • 80 g Puderzucker
  • Das Mark einer Vanilleschote
  • ½ TL Meersalz
  • Eine Handvoll Mandeln oder essbare Blüten

Moehren

 

Backen zu Ostern 

Zubereitung

Braunen Zucker, Salz, Meersalz, Öl, Vanille, Zimt, Muskat und Joghurt in einer Rührschüssel verquirlen, bis eine homogene Masse entstanden ist. Mehl und Backpulver langsam unterheben und weiterrühren, bis sich die Zutaten verbunden haben. Karotten waschen, putzen, schälen und fein raspeln. Ebenfalls unter den Teig heben. Zum Schluss die Walnüsse grob hacken und auch zum Teig geben.

Eine Spring- oder Kastenform (oder Kastenform) mit Butter ausreiben und leicht mit Zucker bestreuen, der später karamellisiert und für eine raffinierte Note sorgt. Den Teig hinein geben und den Kuchen bei 180 Grad Umluft in einem vorgeheizten Ofen für 37 Minuten backen.

In der Zwischenzeit Frischkäse und Butter cremig aufschlagen und anschließend den Puderzucker unterrühren, bis eine glatte Creme entsteht. Mit Vanillemark und etwas Meersalz abschmecken. Den Kuchen nach 35 Minuten aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Das Topping in die Mitte geben und mit einem Löffel oder einem Spatel vorsichtig kreisförmig nach außen ziehen.

Garnieren Sie jetzt den Kuchen nach Wunsch mit Mandelplättchen oder frischen, essbaren Blüten. Wir wünschen guten Appetit!

 

ostern feiern 

Schönes für die Ostertafel

 

 

Mehr entdekcne

Suche