Cocktailservietten aus Vlies

Balancespiel aus Holz

Großer Werkzeugkasten 

Kinderliegestuhl mit Streifen

Boccia-Spiel für Kinder

5 Tipps für das perfekte Mittsommer-Fest

Einmal im Jahr zur Sommer-Sonnenwende rund um den 21. Juni feiert ganz Schweden das traditionelle Mitsommer-Fest. Am sogenannten „Midsommar“ wird das Tanzbein geschwungen, fröhlich gesungen und leckere Köstlichkeiten werden serviert. Damit diese skandinavische Party auch im eigenen Heim gelingt, haben wir fünf einfache Tipps für eine mittsommerliche Dekoration, typische Rezepte und alte Rituale zusammengestellt.

1. Blumige Deko für das Mittsommer-Fest

Üppiger Blumenschmuck sind zur Mitsommer-Feier ein absolutes Muss. Früher glaubte man, dass während der Mittsommernacht besondere magische Kräfte in der Natur vorherrschten. Deswegen sind an diesem Tag, was die Blumendeko betrifft, keine Grenzen gesetzt.

Vor allem selbstgepflückte Blumen machen sich besonders schön – ob kleine Blumensträuße als Gastgeschenk, einzelne Blumenstiele verteilt auf Vasen oder Blumenkränze auf dem Kopf, an Türen oder Zäunen. Und für alle, die in der Nacht von ihrem zukünftigen Ehemann träumen möchten, heißt es: sieben verschiedene Blumen pflücken und diese unter dem eigenen Kopfkissen platzieren.

2. Gartendeko passend zum Mittsommer: der Mittsommerbaum

Wenn das Wetter mitspielt, ist es am schönsten, das Mittsommer-Fest unter freien Himmel zu feiern. Dafür muss man nicht unbedingt den traditionell großen „Midsommarstång“ – ein Holzkreuz voll geschmückt mit Blättern, Blumen und Sträuchern – aufstellen, sondern kann sich diesen auch in Miniatur nachzaubern. Dafür einfach zwei Holzbalken zu einem Kreuz verschrauben, in den Rasen oder das Blumenbeet stecken und bunt dekorieren – am besten mit den Gästen zusammen.

Nicht nur der Mitsommerbaum sollte dabei in den Genuss des Schmückens kommen, sondern der komplette Garten und die Terrasse. Bunte Kreppbänder, helle Lichter, märchenhafte Lampions und Wimpelketten von Ast zu Ast machen auch an Gartenbäumen und -büschen eine gute Figur.

3. Einfache Rezepte für ein typisches Mittsommeressen

Feiern macht hungrig. Deswegen wird am Sommersonnen-Fest reichlich aufgetischt. Besonders beliebt sind junge Kartoffeln mit frischem Dill, eingelegter Hering oder Lachs, cremige Sahnesoße, frisches Knäckebrot und herzhafter Käse.

Beim Nachtisch kommt man an Erdbeeren nicht vorbei und das in allen Variationen: einzeln mit oder ohne Sahne, als selbstgemachte Torte oder im Getränk. Unsere Empfehlung sind schwedische Pancake-Törtchen oder eine erfrischende Erdbeer-Holunder Bowle.

4. Festlich gedeckter Mittsommer-Tisch

Was wäre der traditionelle Gaumenschmaus ohne einen festlich gedeckten Tisch? Um sich das schwedische Ambiente nach Hause zu holen, eignen sich die typischen Farben wie Blau und Weiß mit Gelb als Farbtupfer. Dabei gilt: Dekorieren Sie den Mittsommer-Tisch in einer einheitlichen Farbkombi, aber mixen Sie gerne unterschiedliche Teller und Gläser, Alt mit Neu oder Porzellan mit Glas! Und wenn etwas fehlt: Bitten Sie Ihre Gäste, passend farbliches Geschirr mitzubringen. Denn das Gemeinschaftliche steht am Mitsommer-Fest an erster Stelle.

5. Das traditionellen Sonnwendfeuer im eigenen Garten

Auch wenn es die ganze Nacht hell bleibt, gehört das Sonnwendfeuer zu den festen Bräuchen des Mittsommer-Festes. Als kleine offene Feuerstelle oder im Feuerkorb können sie sich dieses traditionelle Mittsommer-Feuer ganz einfach nach Hause holen. Der Sage nach erfreuen sich Pärchen, die Händchen halten über das Feuer springen, ein Leben lang an einer glücklichen Liebe. Ein Sprung alleine gilt als Reinigungsritual.

In diesem Sinne: Glad midsommar!

Alles für die Mittsommer-Party

. . .
. . .
. . .
. . .

Suche