5 Tipps für ein perfektes Picknick

1. Tolle Location

Ein ideales Picknick braucht den passenden Rahmen. Häufig muss man gar nicht in die Ferne schweifen, sondern findet schon direkt vor der Tür im eigenen Garten ein gemütliches Plätzchen. Aber auch Parks, Waldlichtungen oder der Strand laden zu einem fröhlichen Zusammensein ein. Wichtig: Vorher abklären, ob der Zutritt erlaubt ist, denn Privateigentum oder Naturschutzgebiete sind natürlich tabu.

2. Gute Planung

Zur Grundausrüstung gehören eine Picknickdecke, ein Korb für alle Leckereien, verschließbare Behälter oder Bienenwachstücher, Flaschenöffner, Besteck, Taschenmesser und vielleicht auch ein paar gemütliche Kissen und Kerzen, um noch in der Dämmerung entspannt zusammensitzen zu können. Damit vom Picknick am Ende keine unschönen Spuren bleiben, dürfen Müllsäcke auf
jeden Fall nicht fehlen.


3. Leckere Snacks

Fingerfood und bunte Salate sind der Klassiker für unkomplizierte Snacks unter blauem Himmel. Deswegen lohnt es sich, im Vorfeld köstliche, kleine Überraschungen vorzubereiten: Selbst gebackenes Brot mit leckerem Dip, raffinierte Gemüsemuffins, kleine Tartes oder Salat im Glas lassen sich auch unterwegs gut verspeisen.

4. Spaß & Spiel

Vor allem bei einem Familienpicknick kann der Unterhaltungsfaktor entscheidend für ein gutes Gelingen sein. Deswegen am besten fröhliche Outdoorspiele wie Boule oder Federball einpacken. Wer mag, kann auch aus gesammelten Blättern und anderen Fundstücken kleine Boote bauen und in Seeschlachten gegeneinander antreten lassen. Badesachen und Handtücher nicht vergessen!


5. Cool bleiben

Kühlboxen oder -taschen sorgen dafür, dass Lebensmittel lange knackig frisch bleiben. Unser Tipp: Thermoskannen auch mal für eiskalte Erfrischungen nutzen! Einfach gekühlte Getränke mit Eiswürfeln in den Isolierbehälter füllen, dann bleibt der Inhalt herrlich erfrischend.

You have successfully subscribed!
This email has been registered